Cookies:


Im Frühjahr 1957 löst der 300 SL Roadster den legendären „Flügeltürer“ ab und macht offenes Fahrvergnügen nun auch in der dieser Hochleistungs-Sportwagenklasse möglich. Die neue Hinterachskonstruktion des 300 SL Roadster ist seinem Vorgänger weit überlegen und bringt deutlich bessere Fahreigenschaften.

Neu ausgeliefert in schwarz (DB040) mit rotem Leder Interieur (DB1088) in die USA. Der Wagen ist seit 1992 in letzter Hand in Deutschland. Es liegen zahlreiche Servicebelege des 300 SL Spezialisten Kienle vor.

Der Wagen wurde an allen vier Rädern auf Scheibenbremsen umgerüstet. Der Wagen ist technisch in einem hervorragenden Zustand und macht ganz besonderen Fahrspaß.